Checkliste

4 Schritte zur Vorbeugung von Gewichtszunahme nach Verletzungen

Wenige Dinge sind frustrierender als wegen einer Verletzung außer Gefecht gesetzt zu sein. Fast jeder fürchtet sich in dieser Zeit davor, zuzunehmen. Gerade, weil man weiß, dass man für eine Weile nicht trainieren kann. Wie also will man sein Gewicht kontrollieren, wenn man nicht trainieren kann?

Die gute Nachricht ist, mit ein paar einfachen Tipps kannst du die Gewichtszunahme vermeiden und deinen Genesungsprozess beschleunigen. Was du wissen musst:

1

Mehr Eiweiß, weniger Kohlenhydrate

Der Schlüssel, um während Verletzungszeiten nicht zuzunehmen, ist die richtige Ernährung. Die meisten denken, sie müssten eine radikale Diät machen. Besser ist es, sich darauf zu konzentrieren, die Proteinzufuhr hoch zu halten und die Zufuhr von Kohlenhydraten zurückzuschrauben. Eiweiß ist nötig, um einen Verlust von Muskelmasse zu verhindern, demnach sollte es niemals weggelassen werden.

Kohlenhydrate brauchst du, um Energie aufzutanken, nachdem du aktiv warst. In Zeiten, in denen du nicht trainierst, kannst du die Zufuhr eindämmen. Das wird auch die Gefahr von Fettaufbau einschränken.

2

Mach die Übungen, die du machen kannst

Sei dir darüber im Klaren, dass die Tatsache, dass du die verletzte Stelle deines Körpers nicht trainieren kannst, nicht heißt, dass du den Rest deines Körpers nicht beanspruchen darfst. Finde heraus, welche Übungen trotz Verletzung funktionieren und bemühe dich, zumindest diese regelmäßig zu machen.

Auch wenn es trivial wirkt, auch Dinge wie Fahrradfahren im Fitnessstudio helfen dir dabei, Kalorien zu verbrennen und dich mental fit und gesund zu halten.

3

Mach dir EMS-Training zunutze

Zusätzlich zu den Übungen, die du schmerzfrei machen kannst, solltest du EMS-Training nutzen. Es kann dir dabei helfen, deine Rückenschmerzen drastisch zu verringern, chronische Schmerzen einzudämmen und sorgt dafür, dass du früher als erwartet, wieder ins Training einsteigen kannst.

Am wichtigsten aber ist, dass es das Risiko einer erneuten Verletzung absenkt.

4

Plane deine künftigen Trainingsroutinen

Außerdem ist es besser, sich damit zu beschäftigen, wie die zukünftigen Trainingsgewohnheiten aussehen könnten, anstatt deprimiert über die gegenwärtige unbefriedigende Situation zu sein und womöglich Frustessen zu betreiben (was dein Gewicht nur unnötig in die Höhe treibt). Dies hilft dir dabei, fokussiert auf deine Fitness und Gesundheit zu bleiben und führt zu einer schnelleren Heilung.

Nutze diese Mittel und du wirst schneller wieder voll trainieren können, als du vielleicht denkst.

Lust auf EMS-Training?
Buche noch heute dein ermässigtes Probetraining!